Willkommen
Unser Verein
Skat
Ligaspielbetrieb
Termine
Gästebuch
Kontakt-Formular
Mitgliederbereich
Link VG 24
Impressum


 

 

 

 

 

 

Spielregeln (stark vereinfacht)


* Gespielt wird mit 32 Karten (4 Farben mit jeweils 7, 8, 9, Dame, König, 10, Ass und Bube).


* Jeder Spieler bekommt am Anfang 10 Karten, die restlichen 2 werden verdeckt als  "Skat" auf den Tisch gelegt.


* Dann wirft man sich gegenseitig Zahlen an den Kopf (Reizen). Derjenige mit dem höchsten Gebot darf den Skat aufnehmen und so sein Blatt verbessern. WIe hoch man reizen kann, hängt meist von den Buben ab, die man auf der Hand hält.


* Wer das höchste Reizgebot abgibt, erhält das Spiel und muss gegen die anderen beiden Spieler antreten. Damit das etwas einfacher wird, darf er den Skat
aufnehmen und so sein Blatt verbessern. Danach legt er zwei Karten weg und sagt sein Spiel an.


* Es gibt grundsätzlich 3 Arten von Spielen: Farbspiele (Kreuz, Pik, Herz oder Karo, sowie die 4 Buben sind Trumpf), Grands (nur die Buben sind Trumpf), sowie Nullspiele (kein Trumpf, 10er und Buben reihen sich ein und der Alleinspieler darf keinen Stich machen).


* Danach wird gespielt. Vorhand (links vom Geber) spielt eine Karte aus, dann legt Mittelhand eine Karte, zuletzt Hinterhand. Farbe bzw. Trumpf bedienen ist Pflicht. Derjenige, der den Stich macht, darf als nächstes ausspielen.


* Bei Farb- und Grandspielen muss der Alleinspieler mindestens 61 der

   insgesamt 120 Augen bekommen, damit er gewinnt. Asse zählen 11         Augen, Zehnen 10, Könige 4, Damen 3 und Buben 2 Augen.


* Bei Nullspielen darf der Alleinspieler keinen Stich machen, sonst verliert er.


* Hat eine Partei am Ende 30 oder weniger Augen, ist sie "Schneider".


* Hat eine Partei am Ende keinen einzigen Stich gemacht, ist sie "schwarz".


* Das Spielergebnis wird in der Skatliste festgehalten. Punkte bzw. Punktabzug (bei verlorenem Spiel) erhält nur der Alleinspieler.


* Eine Skatliste besteht aus 36 Spielen (für 3 Personen) bzw. 48 Spielen (für 4 Personen). Spielt man Skat zu viert, setzt jeweils der Geber aus.


* Am Ende der Liste werden die Punkte zusammengerechnet. Es gibt noch einmal extra Punkte für jedes verlorene Spiel der Gegenspieler und eigene

   gewonnene Spiele. Daraus resultiert die Endpunktzahl. Eine Endpunktzahl von 1.000 Punkten ist durchschnittlich.

Skatfreunde Eutin  | skatfreunde-eutin@t-online.de