Willkommen
Unser Verein
Vorstand
Satzung
Beitritt
Skat
Ligaspielbetrieb
Termine
Gästebuch
Kontakt-Formular
Mitgliederbereich
Link VG 24
Impressum


 

Der Verein „Skatfreunde Eutin“ wurde am 26.04.1983 gegründet.

 

 

Zur Zeit sind wir 17 aktive Skatfreunde.

 

Insgesamt waren bis heute über 100 Mitglieder in unserem Verein.

 

Bei dem wöchentlichen Skatabend werden Preisgelder ausgespielt. Die erspielten Punkte dienen zur Ermittlung der Clubmeisterschaft. Außerdem werden einzelne Pokale ausgespielt (Oster-, Pfingst-, Muttertags-, Vatertagspokal).

 

Unser Verein ist Mitglied im DSKV - Deutschen Skatverband 
(Verbandsgruppe (VG) 24, Landesverband (LV) 02)


Wir spielen bei den Ligameisterschaften des Deutschen Skatverbandes mit, und sind zur Zeit mit 2 Mannschaften in der Bezirksliga und in der

Verbandsliga.

 

 Um die Gemeinschaft im Verein zu stärken, werden regelmäßig Feste und Feiern organisiert. So kann in ausgelassener, entspannter Runde geklönt, gegessen, getrunken und natürlich Skat gepielt werden.

 

Der Verein hat 31 Jahre im „Neudorfer Hof“ gespielt.

 

Seit dem 09.05.2017 spielen wir im "Gasthaus Wittenburg".

 

 


 

"Ostholsteiner Anzeiger" 3.Mai 1983

 

„Skatfreunde Eutin“ – ein neuer Skatverein

Eutin, 03.Mai 1983. Einige Probleme führten in den zurückliegenden Wochen in Eutin zur Neugründung eines Skatvereins. Die „Skatfreunde Eutin“, so heißt der neue Verein, treffen sich jeweils dienstags um 19.30 Uhr in den Bahnhofsgaststätten. Werner Bühner aus Eutin hat zur Neugründung des Vereins einige Zeilen geschrieben, die wir an dieser Stelle wiedergeben wollen.

 

Allen Interessenten sei hiermit verkündet:

Wir haben einen neuen Skatverein gegründet!

Unser Verein, das geb ich bekannt,

ist Mitglied im „Deutschen Skatverband“,

der die Förderung des Spieles Skat

auf seine Fahnen geschrieben hat.

Entspannung und Freude beim Kartenspiel

sind unser großer Wunsch und unser Ziel!

In unserer modernen Welt

die Freundschaft nur noch wenig zählt,

denn EDV und Computerdenken

tun unsere Menschlichkeit beschränken.

Leider ist es beinahe soweit,

für den andern hat niemand mehr Zeit.

Nach einigen Überlegungen fiel uns ein:

„Skatfreunde Eutin“ soll der Vereinsname sein,

weil ehrlich Freunde mit guten Gedanken,

logisch gesehen selten streiten und zanken,

nicht meckern und alles bekritteln,

Fehler rügen mit allen Mitteln.

In unserem Verein wollen wir vermissen,

Mitglieder, die alles besser wissen.

Wer glaubt, er könne bei uns hocken,

um große Geldbeträge zocken,

dem sage ich mit einem Satz,

ist bei uns nicht am rechten Platz!

Nicht nach großem geldlichen Gewinn

steht uns bei unserem Spiel der Sinn.

Wir verschaffen uns großen Genuss

mit nur ganz geringem Obolus.

In unserem neuen Skatverein

muss nicht jeder Profi sein.

Auch Leute, die sich noch nicht sicher fühlen,

können getrost in unseren Reihen spielen.

Von niemand, der bei uns startet,

wird gleich Meisterschaft erwartet!

Behutsam und mit viel Geduld

wird er alsdann von uns geschult.

Wir wollen auch mit denen spielen,

die sich im Alter einsam fühlen.

Mit netten Damen spielen wir sehr gern,

Skat ist nicht nur die Domäne der Herrn.

Jüngeren Menschen vor allen Dingen

wollen wir durch Skatspiel Freude bringen!

Wir werden uns auch nicht scheuen,

Jugendliche zu betreuen.

Selbst bei wenig Geld werden wir Wege finden,

sie vorschriftsmäßig mit dem Skat verbinden.

Alle Gäste aus nah und fern

sehen wir bei uns immer gern.

Zum Schluss lade ich Freundlich ein:

Schauen Sie doch mal bei uns ´rein!

Zur weiteren Auskunft jederzeit

findet man mich immer gern bereit!

Mit „Gut Blatt“ grüßt nun herzlich der Eutiner

 

sehr ergebene Skatfreund Werner Bühner.

 


 

 

"Ostholsteiner Anzeiger" 02.05.2008

 

"Ostholsteiner Anzeiger" 02.05.2008


 

„Männer spielen draufgängerischer”

Eutin/ket – „18, 20, 22…” – jeden Dienstag wird im „Neudorfer Hof” gereizt. Sechs Frauen und 13 Männer frönen dort seit 25 Jahren ihrem liebsten Hobby: Skat. Dabei fing alles ganz klein an. Am 26. April 1983 gründete das Ehepaar Lotte und Werner Bühner zusammen mit vier anderen begeisterten Skatspielern den Verein „Eutiner Skatfreunde". Seit dem hat sich viel getan. Die Bühners sind nicht mehr aktiv, dafür aber 19 Frauen und Männer aus Malente, Eutin, Plön und Ahrensbök. Jeden Dienstag trifft sich die muntere Runde zum „Ramschen” und „Reizen". Mit dabei sind auch Martha und Hans Springhut. Das Ehepaar stieß bereits drei Monate nach der Vereinsgründung zu den Eutiner Skatfreunden. „Ich hatte schon vorher das Skatspielen von meinem Mann und einem Freund der Familie gelernt", berichtet die 83-jährige Martha Springhut von ihrer Freude an dem Kartenspiel. Spielerisch mit den Männer mithalten könne sie jedoch nicht ganz. „Die Männer spielen draufgängerischer. Wir Frauen sind da vorsichtiger. Darum spielen die Männer auch eher oben an der Spitze mit", weiß sie. So spielen die Aktiven im Alter von 44 bis 87 Jahren bei den Ligameisterschaften des Deutschen Skatverbandes in der Bezirksliga mit. „Der Verein hat auch schon in der Verbandsliga gespielt. Da wollen wir wieder hin”, formuliert der Vereinsvorsitzende Thomas Stöver das Vereinsziel im Jubiläumsjahr. Dafür werde regelmäßig trainiert. „Wir sind fast immer alle da”, freut sich Martha Springhut über einen vollen Übungsraum. Und Thomas Stöver fügt hinzu, dass sich von dieser „Trainingsbeteiligung” so mancher Sportverein eine Scheibe abschneiden könne. Doch trotz des intensiven Trainings, stehe der Spaß am Spiel im Vordergrund der Eutiner Skatfreunde. „Hier geht es immer gutgelaunt zu”, sind sich die Mitglieder einig, auch wenn man beim eigentlichen Skatspiel nicht zum Klönen komme. „Zum Klönen haben wir keine Zeit. Wir müssen uns doch konzentrieren”, sagt Martha Springhut. So sollen Konzentration und Spaß auch beim Jubiläums-Skatturnier morgen (3. Mai) im Mittelpunkt stehen. Dann laden die Eutiner Skatfreunde nämlich zu einem offenen Spiel im Neudorfer Hof ein. 

 

 

Skatfreunde Eutin  | skatfreunde-eutin@t-online.de